Harry Potter und der Zeitnehmer von Midnightangelsoffire1

Prolog:

Harry Potters Sommer war schrecklich und es war noch nicht einmal eine Woche seit die Ferien begonnen haben. Sobald Harry nach Hause gekommen war, hatte sein Onkel Vernon seine Schulsachen in den Schrank unter der Treppe eingeschlossen, denn Harry hatte gerade sein erstes Jahr in Hogwarts Schule für Hexerei und Zauberei abgeschlossen. Harrys Tante Petunia und sein Onkel Vernon verabscheuen Magie und alles oder jeden, der damit zu tun hat, was Harry dabei miteinbezieht. Harry mag seine Verwandten auch nicht sonderlich gerne und das Verhältnis zwischen ihnen von beiden Seiten das gleiche macht. Aber sie sind die einzige Familie, die Harry kennt.

Seine Eltern James und Lily Potter sind vor fast elf Jahren an Halloween ermordet worden von dem dunklen Zauberer Voldemort. Voldemort hat auch versucht Harry zu töten aber er schaffte es aus irgendeinem Grund nicht. Niemand kennt den Grund dafür. Professor Dumbledore, der Schulleiter von Harrys Schule, glaubt, dass Harrys Mutter ihm einen Schutz vor Voldemort hinterlassen hat, als sie sich für Harry geopfert hat. Man kann es mit einer Mutter vergleichen, die ein Auto hochhebt um ihr Kind zu befreien. Soweit Harry weiß sind die Dursleys seine einzige Familie die er hat, aber das würde sich noch ändern.